A1 Logistikpark: Neubau in Vechta-Bakum

Anzeige

200902_OdW_A1 Logistikpark.jpg

Gegenwärtig wird der zweite Bauabschnitt des "A1 Logistikpark" direkt an der A1 realisiert. Auf dem grundstück entstehen zwei Hallen sowie eine Bürofläche. (Illustration: Schewe Immobilien)

Bremen. Im infrastrukturell gut angebundenen Vechta-Bakum wird gegenwärtig der zweite Bauabschnitt des „A1 Logistikpark“ direkt an der Autobahn A1 realisiert. Schewe Immobilien aus Dinklage entwickelt hier auf einem circa 2,5 Hektar großen Grundstück eine weitere neue Logistikimmobilie mit circa 11.130 Quadratmeter Gesamtfläche, welche in zwei circa 5500 Quadratmeter große Abschnitte getrennt werden kann. Die Fertigstellung ist voraussichtlich für Oktober diesen Jahres vorgesehen.

„Das neue Gewerbe- und Logistikzentrum bietet enorm viel Platz für Firmenansiedlungen. Aufgrund des Mangels an modernen Mietflächen mit flexiblen Größen stellt dies für die Region eine Besonderheit dar“, sagt Logistikimmobilienberater Stefan Fath von der Robert C. Spies Gewerbe und Investment GmbH & Co. KG. Das bundesweit agierende Immobilienberatungsunternehmen ist für die Vermarktung der Mietflächen mandatiert.

Anmietung vielseitig nutzbarer Hallenflächen möglich

Zukünftige Mieter sollen die rund 10,50 Meter hohe Logistikfläche voraussichtlich noch im Oktober diesen Jahres beziehen können. Auf dem großzügigen Grundstück entstehen sowohl zwei Hallen mit insgesamt rund 10 500 Quadratmeter Fläche als auch eine Bürofläche mit circa 630 Quadratmeter Fläche. Der „A1 Logistikpark“ ist mit den neuesten Standards nach Industriebaurichtlinien ausgestattet und für vielfältige Nutzungen konzipiert. Das Gebäude verfügt über zwei ebenerdige Zufahrten und wird mit zwölf Heckandienungstoren mit Überladebrücken ausgestattet. Der Hallenboden kann mit mehr als 70 Kilonewton pro Quadratmeter belastet werden.

Vechta ist eine Kreisstadt und gleichzeitig größte Stadt des gleichnamigen Landkreises im westlichen Niedersachsen und gehört seit 2006 zur Metropolregion Bremen/Oldenburg. Der „A1 Logistikpark“ in der Gemeinde Bakum liegt im direkten Sichtfeld der Bundesautobahn 1 und wird in lediglich circa 1,8 Kilometern von der Autobahnabfahrt 64 „Vechta“ erreicht. Diesen Streckenabschnitt der A1 befahren täglich circa 120 000 Pkws, was ein Indiz für die wirtschaftliche sowie infrastrukturelle Bedeutung des Standorts ist.