Alter Tabakspeicher in Woltmershausen

Anzeige

Tabakspeicher-09 04_19.jpg

Das Areal um die ehemalige Brinkmann-Fabrik wird unter anderem mit attraktiven Gewerbelofts neu belebt. (Illustration: Justus Grosse Projektentwicklung GmbH)

Bremen. Eine ideale Homebase für dynamisches Unternehmertum und unkomplizierte Beweglichkeit: Der Alte Tabakspeicher ist Teil der inspirierenden Atmosphäre des Tabakquartiers, dem neuen Standort für die Entwicklung innovativer Ideen und kreativer Stadtgestaltung in Woltmershausen. In dem ehemaligen Tabaklager aus den 1970er Jahren entstehen insgesamt 170 innovative und flexibel gestaltbare Bürolofts zum Kauf, die ein vollkommen neues Arbeitsgefühl eröffnen. Diese kombinieren den unverwechselbaren Charme des historischen Industriebaus mit modernster Infrastruktur. Die Loftgröße beginnen ab circa 54 Quadratmetern.

Die Bürolofts überzeugen vor allem mit ihren über vier Meter hohen Decken, großen Fensterfronten, bis zu circa 3,5 Meter tiefen Balkonen, stilvollen WC-Bereichen, Duschen und Echtholzparkett. Zu den weiteren Highlights zählen neben Personen- und Lastenaufzügen die zeitgemäße Ausstattung mit unter anderem Videogegensprechanlage und schnellem Internet mit bis zu 10 Gigabit pro Sekunde. So werden ideale Voraussetzungen für zukunftsgewandtes und erfolgreiches Arbeiten geschaffen.

Der Arbeitsplatz von morgen

Die Zielsetzung von Justus Grosse ist es, einen innovativen, nachhaltigen und möglichst breit genutzten Ortsteil zu entwickeln. Arbeiten und Wohnen stehen in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander und auch die Freizeitgestaltung ist Teil des Zukunftsentwurfs. Das großzügige Quartier soll den Charme der alten Industriestruktur beibehalten, indem einzelne Gebäude modernisiert und zukunftsweisend umgestaltet werden.

3.jpg

Insgesamt 170 Gewerbelofts mit Größen ab circa 54 Quadratmetern stehen ab sofort zum Verkauf. (Illustration: Justus Grosse Projektentwicklung GmbH)

Modernes Arbeitsumfeld mit Industriecharme

Darüber hinaus werden unter anderem mit dem „Heizwerk“ und der „Foodbox“ kulturelle und gastronomische Treffpunkte im Tabakquartier für ganz Bremen entstehen. Neben einer ab voraussichtlich 2021 vielfältigen Wohnbebauung ist auch ein Hotel/Boardinghouse auf dem Areal in Planung. Die Nähe zur Bremer Innenstadt, viele Fahrradwege, eine gute ÖPNV-Anbindung und eine große Zahl an Parkplätzen tragen zur bequemen Erreichbarkeit des Alten Tabakspeichers bei und machen das Tabakquartier zum perfekten Standort für zukunftsträchtige Unternehmen.

2.jpg

Industriecharme trifft auf modernes Arbeitsumfeld: Die Fertigstellung der Gewerbelofts im Alten Tabakspeicher ist für Ende 2020 geplant. (Illustration: Justus Grosse Projektentwicklung GmbH)

Mit dem Tabakquartier entsteht im Vorderen Woltmershausen auf über 20 Hektar Gesamtfläche eines der größten neuen städtischen Entwicklungsgebiete Bremens. Hohe ökologische Ansprüche, zukunftsgewandte Mobilitätsangebote und attraktive Freiraumgestaltung prägen das zukünftige Wohn- und Arbeitsumfeld. Ziel des Bremer Unternehmens Justus Grosse ist es, ein innovatives und insbesondere lebenswertes Quartier zu entwickeln und so das Potenzial des gesamten Stadtteils weiter zu steigern. Mit den Projekten Alter Tabakspeicher und den modernen Bürolofts zur Miete in der „Fabrik“ werden bereits jetzt erste große Bauvorhaben umgesetzt. Sie markieren zwei der historischen Grundpfeiler des chancenreichen Gesamtprojektes. Insgesamt wird Justus Grosse über 450 Millionen Euro in das Tabakquartier in Woltmershausen investieren.

Interessierte erhalten unter 0421 / 30 80 68 91 oder unter tabakspeicher@justus-grosse.de mehr Informationen oder können individuelle Besichtigungstermine vereinbaren. Vertriebs- und Finanzierungspartner ist die Sparkasse Immobilien Bremen GmbH. Der Erwerb erfolgt in jedem Fall provisionsfrei.
Internet: www.alter-tabakspeicher.com