Geräumige Immobilie für Ihre Ideen

27313 Dörverden

172.000,00 €
Kauf
8
Zimmer
230
m2

Objektdaten

Adresse
27313 Dörverden
Immobilien­typ
Zweifamilienhaus, Haus, Wohnen
Zimmer
8
Grundstück
1.332 m2
Wohnfläche
230 m2
Nutzfläche
90 m2
Zustand
teil-/ vollrenovierungsbedüftig
Alter des Gebäudes
Altbau
Baujahr
1926
Erschließung
vollerschlossen
verfügbar ab
nach Vereinbarung
Online-ID
4532204
Anbieter-ID
7186
Stand vom
12.02.2019
Kauf­preis
172.000,00 €
Provision für Käufer
5,95 % (inkl. MwSt.)
Badezimmer
2
unterkellert
teilweise
Ausstattungsniveau
STANDARD
Altbau
Parkmöglichkeit
Unterkellert
Abstellraum
Fliesenboden
Garage
Massivbauweise
Teppichboden
Energie­aus­weis:
vorhanden (verbrauchsorientiert)
Energie­ver­brauchs­kenn­wert
215,00 kWh/m2a (inkl. Warmwasser)
Gültig bis
05.09.2028
Aus­stell­datum
06.09.2018
Gebäudeart
Wohnimmobilie
Energieeffizienzklasse
G
Baujahr
1972
Primärer Energieträger
Öl
Heizungsart
Zentralheizung
Befeu­e­rungs­art
Öl
Parkmöglichkeiten insgesamt
2

Unweit der Ortsmitte befindet sich auf einem gut geschnittenen Grundstück dieses geräumige Zweifamilienhaus mit Ausbaupotential. Das Gebäude wurde ursprünglich 1926 errichtet und 1972 komplett umgebaut und erweitert.

Im Erdgeschoss stehen Ihnen Wohn-, Schlaf-, Kinder-, Gäste- und Arbeitszimmer, Küche, Bad, WC und Abstellraum zur Verfügung. Im direkt angrenzenden Nebengebäude befinden sich drei Räume für unterschiedliche Nutzungen.

Die zweite Wohneinheit im Obergeschoss bietet Ihnen Wohn-, Schlaf- und Kinderzimmer, Küche, Bad, WC und Abstellraum.

Der Dachgeschossbereich des Nebengebäudes ist derzeit als Abstellraum genutzt. Hier kann ggf. zusätzlicher Wohnraum entstehen.

Bei dieser Immobilie besteht altersbedingter Modernisierungsbedarf (z. B. Fenster, Heizung, Sanitär, Elektro, Wärmedämmung etc.). Daher eignet sich dieses Haus auch ideal für Handwerker oder handwerklich begabte Interessenten. Ein Gasanschluss ist in der Immobilie bereits vorhanden.

Auf dem Grundstück befinden sich ferner eine Gartenlaube sowie ein Nebengebäude, welches aber altersbedingt kaum noch erhaltenswürdig ist.

Aufgrund der Größe, Raumaufteilung und dem Erweiterungspotential kann dieses Gebäude sowohl als Ein-, Zwei- oder Mehrfamilienhaus genutzt werden. Unter gewissen Umständen wäre auch eine teilgewerbliche Nutzung denkbar.

Kurze Wege zu Einkaufsmöglichkeiten, Schule, Kindergarten und Naherholung prägen den Charakter dieses Wohngebietes.


Lage

Die frühe Besiedlung des Raumes ist durch heute noch zahlreich vorhandene Hügelgräber (angelegt etwa in der Zeit von 2000 v. Chr. bis 1400 n. Chr.) nachgewiesen. So wird es als wahrscheinlich behauptet, dass der alexandrinische Geograph Ptolomäus im 2. Jh. n. Chr. in einer Erdbeschreibung Dörverden mit der Bezeichnung „Tulifurdon“ erwähnt hat.

In den Jahren 1956 bis 1958 durchgeführte wissenschaftliche Ausgrabungen in einer Weserranddüne an der B 215/Einmündung des Barme Weges hatten zum Ergebnis, dass der dort gefundene Friedhof offensichtlich seit der frühesten Eisenzeit (etwa 800 v. Chr.) bis zum 10. Jh. n. Chr. belegt worden ist.

1989 am Gemarkungsrand Westen/Hülsen durchgeführte Grabungen kommen zum Ergebnis, dass die dortigen Funde auf einen Siedlungsbeginn um Christi Geburt hinweisen.

Sicher dürfen wir davon ausgehen, dass wegen der Nähe der Flüsse Weser und Aller auch schon viel früher Menschen in diesem Raum gelebt haben.

Zehn kleine und größere Ortschaften zwischen Weser und Aller bilden die Gemeinde Dörverden.

Alte Dorfkerne mit stattlichen Höfen, die sorgfältig restaurierten Windmühlen in Dörverden und Westen, der Ehmken Hoff mit seinen historischen Gebäuden sowie das Schafstallviertel in Hülsen sind sehenswerte Ziele.

Das 1914 errichtete Wasserkraftwerk an der Weser und das mit EU-Fördermitteln neue sanierte Amtshaus in der Ortschaft Westen mit angrenzender Solarfähre an der Aller sind nur zwei Beispiele, Dörverden mit seinen vielen Möglichkeiten zu erleben. Attraktive, gut ausgebaute Wander- und regionale und überregionale Radwege führen durch die Gemeinde und bieten spannende Erlebnisse.

Verkehrliche Erschließung in der Hauptsache durch die Bundesstraße 215. Autobahnanschluss (A 27) in
12 km Entfernung über Verden (Nord) oder Verden (Ost).

Zum Fahrplanwechsel am 28. Mai 2000, rechtzeitig zur Expo 2000 in Hannover, ist der Bahnhof Dörverden wieder eröffnet worden. Die Zugverbindungen gehen an die Zielpunkte Bremen - Hannover sowie Rotenburg (Wümme) - Minden. Täglich gibt es über 50 Zughalte mit Regionalexpressen.

Stadtexpress fährt ab Bahnhof Verden über Bremen (Hbf) bis Bremen-Vegesack und zurück. IC-Halte im Bahnhof Verden. ICE ab Bremen oder Hannover.

Die Lage zwischen den Flüssen Weser und Aller engt die Gemeinde in ihrer verkehrlichen Anbindung zu Nachbargemeinden ein. Andererseits hat diese Lage aber auch besondere landschaftliche Reize.

Eine Besonderheit ist der Spargelanbau (z. B. große Flächen im Bereich Barme beiderseits der B 215). In der Zeit von April bis Juni kann man an vielen Stellen frisch gestochenen Spargel direkt vom Bauernhof kaufen. In den Restaurants werden dann auch verschiedene leckere Spargelgerichte angeboten. Dörverden liegt an der „Niedersächsischen Spargelstraße“.

Zur Verbesserung der Wirtschaftskraft bemüht sich die Gemeinde, den sanften Tourismus auszubauen. Hauptzielgruppe sind dabei Tagestouristen. Der Arbeitskreis Fremdenverkehr arbeitet eng mit der Gemeinde zusammen.


Sonstiges

Die Baufinanzierungsberater der Kreissparkasse Verden beraten Sie gern in allen Fragen „Rund um die Immobilie“. Ein Beratungstermin kann mit uns abgestimmt werden.

BITTE HABEN SIE VERSTÄNDNIS DAFÜR, DASS WIR FÜR DIE ZUSENDUNG VON OBJEKTUN-TERLAGEN IHREN VORNAMEN UND NACHNAMEN SOWIE IHRE VOLLSTÄNDIGE ANSCHRIFT BENÖTIGEN.


HINWEIS:
Seit dem 13.06.2014 gilt das neue Widerrufsrecht für Fernabsatzverträge, wonach jeder „außerhalb von Geschäftsräumen“ geschlossener Vertrag belehrungspflichtig und innerhalb von 14 Tagen widerrufbar ist. Auch Immobilien-Maklerverträge, die außerhalb der Geschäftsräume (per Telefon, Fax, E-Mail, Brief) geschlossen werden, unterliegen diesem Widerrufsrecht. Damit Sie das angeforderte Exposé sofort erhalten können, übersenden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Link, in dem Sie den Verzicht auf die Widerrufsfrist erklären können und Sie uns mit der sofortigen Zusendung der Unterlagen beauftragen. Danach erhalten Sie automatisch das Exposé.

Natürlich entstehen Ihnen durch den Versand des Exposés und für die Durchführung eines Besichtigungstermins weiterhin keinerlei Kosten. VERBRAUCHERINFORMATIONEN für unsere Immobilienkunden gemäß § 312d BGB i.V.m. Art. 246a § 1 EGBGB bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen sind über den Link VERBRAUCHERINFORMATIONEN abrufbar.

Karte nicht verfügbar

Kreissparkasse Verden

Ihr Ansprechpartner

Herr Peter Schmidt

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Kontaktaufnahme auf immobilien.weser-kurier.de, Objekt 7186 - vielen Dank!