Sichere Wohn- und Lebensperspektive

Neubau in Holzbauweise.jfif

Neubau in Holzbauweise: das Appartementhaus "Kastanienhof" mit 18 individuell konzipierten Wohnungen. (Illustration: Robert C. Spies KG)

Bremen. Im Baugebiet am Ellener Hof im Stadtteil Osterholz entsteht ein sozial-ökologisches Modellquartier: Das Stiftungsdorf Ellener Hof ist ein neuer urbaner Stadtteil mit vielfältigen Wohnangeboten. Auf einem rund 1950 Quadratmeter großen Grundstück wird hier derzeit ein Neubau in Holzbauweise mit 18 Wohneinheiten errichtet – das Appartementhaus „Kastanienhof“ mit individuell konzipierten Wohnungen. Die vielfältigen Betreuungs- und Serviceangebote in der direkten Nachbarschaft, die bei Bedarf zur Verfügung stehen, ermöglichen eine langfristige Wohn- und Lebensperspektive für zukünftige Bewohner. Voraussichtlich im Februar 2021 erfolgt die Fertigstellung.

Das architektonisch ansprechende und innovative Appartementhaus wird in einer Holzbaurahmenweise ausgeführt und entspricht folglich dem Energieeffizienzhausstandard 40. Die 18 Neubauwohnungen verfügen im Schnitt über Größen zwischen 43 und 76 Quadratmetern auf ein- bis zweieinhalb Zimmern. „Alle Wohnungen werden bereits mit neuen Einbauküchen ausgestattet“, sagt Svenja Schattner, Leiterin der Wohnimmobilienvermietung bei Robert C. Spies. Die Wohnungen im „Kastanienhof“ sind barrierefrei und rollstuhlgerecht gestaltet. Eine weitere Besonderheit sind die großzügigen Balkone und Terrassen. Ein Aufzug, ein großer Dachboden mit Abstellmöglichkeiten sowie Fahrradabstellflächen im Außenbereich, die für E-Bikes zum Aufladen genutzt werden können, runden das Wohnkonzept ab. Dabei wird das Gebäude inmitten eines alten Baumbestands realisiert und fügt sich perfekt in die vorhandenen Strukturen ein. „Das durchdachte Konzept spiegelt sich auch in der guten Nachfrage wider – bereits 50 Prozent der Wohnungen sind vermietet oder verbindlich reserviert“, so Svenja Schattner.

„In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich Senioreneinrichtungen, deren Angebote die Bewohner bei Bedarf nutzen können“, ergänzt Theres Schrutek, Immobilienberaterin bei Robert C. Spies. Gleichermaßen wird hier eigenständiges Wohnen ermöglicht. Die Serviceleistungen, die bereits durch die Bremer Heimstiftung, die hier auch Flächeneigentümer ist, vertraglich zugesichert wurden, können dazu individuell und nur falls gewünscht in Anspruch genommen werden. Darüber hinaus befindet sich direkt vor der Haustür das Einkaufszentrum Blockdiek mit diversen Geschäften, einer Apotheke und einem Ärztehaus.

Mit dem Stiftungsdorf Ellener Hof entsteht Bremens erstes ganz in Holzbauweise errichtetes Wohnviertel auf rund 10 Hektar Fläche. Geplant sind 500 neue Wohneinheiten in unterschiedlichen Preisklassen für verschiedene Zielgruppen wie Studenten, die Generation 50+ und soziale Träger. Außerdem sollen auch zwei Kindertagesstätten, eine Pflegeschule der Bremer Heimstiftung, Arztpraxen, ein Café und Kiosk sowie eine Möglichkeit zur Fahrradreparatur Platz finden. „Diese zahlreichen Angebote sorgen für urbanes Leben und rege Kommunikation im Quartier“, ist sich Theres Schrutek sicher. „Zudem ist das Stiftungsdorf Fahrrad- und Klimaquartier und damit ein Wegweiser fortschrittlichen Städtebaus.

Die Kaltmietpreise für die Wohnungen im „Kastanienhof“ beginnen bei 595 Euro im Monat. Für weitere Informationen und Beratungstermine stehen Ihnen Svenja Schattner und Theres Schrutek vom Immobilienberatungsunternehmen Robert C. Spies per E-Mail unter s.schattner@robertcspies.de und t.schrutek@robertcspies.de oder den Telefonnummern 0421 / 173 93 -32 und -71 gerne zur Verfügung.