Ein Zuhause für die ganze Familie

Anzeige

Eingangsansicht Clamersdorfer.jpg

Das 143 Quadratmeter große Reihenhaus kann als Musterhaus besichtigt werden. (Illustration: Gebr. Rausch Wohnbau)

Bremen. Das neue Baugebiet „Clamersdorfer Straße“ befindet sich in einer gewachsenen und grünen Lage im beliebten Bremen-Vegesacker Ortsteil Schönebeck. Auf einem circa 2800 Quadratmeter großen Areal entstehen zwölf moderne Reihenhäuser mit Süd- und West-Gärten sowie Kinderspielfläche.

Sowohl die Fassaden mit langlebigem und hochwertigem Klinker als auch die betongrauen Fenster und Gauben, die auf Wunsch ausgeführt werden, geben dem Baugebiet eine moderne und zugleich zeitlose sowie unverwechselbare Note. Bei den Haustüren kann zwischen verschieden Modellen gewählt werden, damit jedes Haus persönlich und unverwechselbar wird. „Die Grundrisse der Häuser sind perfekt auf die Bedürfnisse junger Paare und Familien ausgerichtet. Je nach Grundriss stehen vier bis sechs Zimmer zur Verfügung“, berichtet Uwe Schwarz aus dem Hause Gebr. Rausch Wohnbau. Das Dachgeschoss ist bei sämtlichen Häusern bereits als offenes Atelier ausgebaut. Mit der Wahl einer Gaube entsteht hier zusätzliche Wohnfläche.

Die Clamersdorfer Straße ist sehr gut angebunden: der Bahnhof Schönebeck ist in wenigen Fußminuten erreichbar, von dort sind es nur 20 Minuten zum Bremer Hauptbahnhof. Supermarkt, Bäcker und KiTa sind nur wenige Minuten entfernt. Ganz in der Nähe befindet sich die Schönebecker Aue, wo man wunderbar spazieren gehen kann. Die Häuser in dem kleinen neuen Baugebiet erhalten eine eigene Zuwegung mit Spielfläche. Hier gibt es keinen störenden Durchgangsverkehr. Die Kinder können direkt vor der Haustür spielen, Roller oder Skateboard fahren.

Neben dem Baukindergeld, bei dem der Staat Familien bei dem Erwerb von Eigentum für jedes Kind mit 12.000 Euro bezuschusst, kann bei diesen Häusern zusätzlich ein bis zu 18.000 Euro hoher, zinsloser Tilgungszuschuss bei der KfW-Bank beantragt werden. Voraussetzung dafür ist die Ausführung des Hauses als KfW-55-Haus. Durch die Wahl des KfW-55-Paketes mit Dreifachverglasung kann gegen einen geringen Aufpreis dieser Standard erfüllt werden. „Durch die staatlichen Förderungen und die zurzeit historisch niedrigen Zinsen ist der monatliche Aufwand für die Finanzierung des eigenen Zuhauses für Familien mit Kindern oft kaum höher als die Miete“, führt Uwe Schwarz weiter aus. Die Verkaufsberater von Gebr. Rausch geben dazu gerne nähere Auskünfte.

Der Preis für ein Reihenmittelhaus inklusive Grundstück beginnt bei 319.950 Euro zuzüglich 6950 Euro für den Stellplatz. Darin enthalten sind sämtliche Baunebenkosten sowie Erschließungs- und Anschlusskosten. Der Baubeginn ist für April 2020 geplant, die ersten Häuser sollen im Herbst 2021 fertig gestellt sein.

Weitere Informationen erteilen Uwe Schwarz und Nils Aumann von Gebr. Rausch unter der Telefonnummer 0421 / 32 00 13 oder per E-Mail unter info@rausch-wohnbau.de

Internet: www.rausch-wohnbau.de