Attraktive Mietwohnungen in Findorff

findorff.jpg

Große Balkone und Terrassen sowie eine offene Baustruktur sind besondere Merkmale des Objektes. (Foto: Justus Grosse GmbH)                                                                                                                                                                                                           Anzeige

Im Stadtteil Findorff in der Hemmstraße 346 / 348 realisiert die Justus Grosse Projektentwicklung GmbH gerade das neue Wohnungsbauprojekt „Findorffer Tor“. Der im Bau befindliche und zum Frühjahr 2018 fertiggestellte Neubau bietet 107 Mietwohnungen im Segment von Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen, wobei Erstere als betreutes Wohnen vermarktet werden. Die Einheiten im Objekt sind rund 60 bis 143 Quadratmetern groß.

„Findorff ist einer der interessantesten Bremer Stadtteile mit einem hohen Bedarf nach zeitgerechtem Wohnraum. Gerade die Findorffer gelten als die treuesten Bewohner und wechseln ungern den Stadtteil“, erklärt Vertriebsleiter Christian Rau von der Justus Grosse Projektentwicklung GmbH. „Deshalb sind wir besonders froh,
Interessierten dort moderne, barrierearme Wohnungen mit attraktiver Ausstattung und guten Grundrissen anbieten zu können. Besonders oft werden wir von Ur-Findorffern auf die Tauglichkeit der Wohnungen für Senioren angesprochen, die wir uneingeschränkt
gewährleisten können.“

Hochwertige Ausstattung und Komfort

Die Wohnungen werden unter anderem über eine hochwertige Einbauküche, attraktive Bäder mit bodentiefen Duschen, stilvollen Fliesenbelägen und Handtuchheizkörper, Eichenparkett in allen Zimmern sowie bodentiefe Fenster verfügen. Integrierte, elektrisch bedienbare Raffstoreanlagen an fast allen Fenstern und Videogegensprechanlagen ergänzen den hohen Wohnkomfort. Großzügige Balkone und Terrassen auf dem Innenhof komplettieren das durchdachte Konzept des Hauses.

Auch an Abstellräume in den Wohnungen und separate Kellerabteile ist gedacht. Die unter dem Gebäude befindliche Tiefgarage bietet den Fahrzeugen der Mieter ausreichend Platz. So muss niemand lange nach einer Parkfläche an der Straße suchen. Von der Tiefgarage gelangt man über einen geräumigen Lift in alle Wohngeschosse. „Der neue Rewe-Markt im Erdgeschoss bietet kürzeste Wege für die tägliche Versorgung“, erklärt Karina Neumann von Justus Grosse. „Wir haben in ähnlichen Objekten mit dieser Konstellation durchweg positive Erfahrungen sammeln dürfen. Mit dem Bremer Pflegekreis vermieten wir zudem gemeinsam die Zwei-Zimmer-Wohnungen im Konzept des Service Wohnens (Betreutes Wohnen), was sehr gut angenommen wird.“

Durch die durchgehend barrierearme Bauweise des Hauses überzeugt dieses Projekt für Menschen in allen Altersklassen und bietet die Gelegenheit des Zusammenlebens von Jung und Alt. Auch auf eine energieeffiziente Bauweise nach den neuesten Energiestandards wurde großen Wert gelegt. Das führt zu einem erheblichen Einsparpotenzial, bezogen auf die immer wichtiger werdende „zweite Miete“ – die Betriebskosten.

Ausführliche Auskünfte erteilt die Justus Grosse Projektentwicklung GmbH, vertreten durch Karina Neumann, unter Telefon 04 21 / 30 80 68 94 sowie per E-Mail (neumann@justus-grosse.de).

Internet: www.findorffer-tor.de