Zuverlässige Daten aus erster Hand

Schufa1.jpg

Anzeige

Der angedachte Bau eines Traumhauses, der Erwerb einer Eigentumswohnung, eine neue Mietwohnung oder ein Ratenkauf – Verbraucher stoßen zwangsläufig irgendwann auf das Thema SCHUFA. Das Unternehmen mit Sitz in Wiesbaden gibt Auskunft über die Bonität von Privatpersonen und Unternehmen und ist damit eine wichtige Instanz bei Geschäften aller Art.

Wer eine Wohnung sucht, kennt die Situation: Dutzende Bewerber interessieren sich für dieselbe Wohnung - das ist auch in Bremen in vielen Fällen an der Tagesordnung. Mit der SCHUFA-Bonitätsauskunft können sich die Wohnungssuchenden mitunter einen möglicherweise entscheidenden Vorteil verschaffen: Sie ergänzen den guten persönlichen Eindruck beim Vermieter mit verlässlichen Informationen zu ihrer Zahlungsfähigkeit.

Im Gegensatz zur kostenlosen Eigenauskunft ist die Bonitätsauskunft der SCHUFA kostenpflichtig. Sie gibt neben einer Auskunft für die persönlichen Verwendung auch eine Auskunft für Geschäftspartner preis. Diese Informationen sind für die Weitergabe an Vermieter oder Makler relevant, da sie nur die für die Geschäftsbeziehung notwendigen Daten wie Hinweise auf positive Vertragsdaten und Details über Zahlungsausfälle enthält. Die SCHUFA-Bonitätsauskunft ist für 29,95 Euro erhältlich.

"Die SCHUFA-Bonitätsauskunft schafft Vertrauen, denn sie basiert auf aktuellen und validen Daten. Dank Kopierschutz und Wasserzeichen ist das Zertifikat außerdem fälschungssicher", heißt es seitens der führenden Auskunftei in Deutschland. "Die Bonitätsauskunft ist besonders zuverlässig und die Nummer eins bei Vermietern, Maklern oder Arbeitgebern mit besonderen Sicherheitsanforderungen." (Autor: Guido Finke / Foto: SCHUFA)

Weitere Informationen gibt es im Internet auf der Produktdetailseite für die Schufa-Bonitätsauskunft. Der Bestellprozess ist ebenfalls unkompliziert erreichbar.