Eigentumswohnungen in Walle

Anzeige

Waller Heerstraße 2.jpg

Wer Strafzinsen vermeiden will, findet in den 29 Eigentumswohnungen in Walle eine gute Kapitalanlage. (Illustration: Gebr. Rausch Wohnbau)

Bremen. Bremen-Walle – ein Stadtteil mit Wachstumspotenzial. Das einstige Hafenarbeiterviertel Bremen-Walle ist ein lebendiger Stadtteil, dem auf dem Immobilienmarkt eine sehr gute Entwicklung prognostiziert wird. Etwa 30 000 Menschen aller Bevölkerungsschichten wohnen hier. Dem vorausgesagten Bevölkerungswachstum durch die wachsende Stadt Bremen sowie dem Trend zur Entstehung von immer mehr Single-Haushalten und der damit gesteigerten Nachfrage nach Wohnungen steht die geringe Neubautätigkeit in der alten Mitte von Walle gegenüber. Zwar sind in der Überseestadt, am Rand von Walle, in den letzten Jahren viele neue Wohnungen für Gutverdiener entstanden, aber in den zentralen, alten Quartieren, wo die meisten Menschen wohnen, wurden kaum neue Wohnungen erstellt.

Auf einem geschichtsträchtigen Stück mitten in Walle wächst nun ein neues Wohnquartier mit insgesamt 29 Eigentumswohnungen verteilt auf drei separate Mehrfamilienhäuser. Eingeplant sind vom Bauträger Gebr.Rausch Wohnbau viel Licht, Luft und begrünter Freiraum, in dem sich eine gute Nachbarschaft entwickeln kann. Mit dem Bau der Tiefgarage wurde bereits begonnen, die Wohnungen werden voraussichtlich im Herbst 2022 bezugsfertig sein.

Sämtliche der Wohnungen mit zwei, drei oder dreieinhalb Zimmern und Flächen von 73 bis 114 Quadratmetern sind barrierefrei erreichbar. Sechs der Wohneinheiten werden rollstuhlgerecht konzipiert. In jedem der drei Häuser führt der Aufzug von den Wohnetagen bis in die Tiefgarage. Alle Wohnungen verfügen über Fußbodenheizung, Fußböden mit Vollholzparkett beziehungsweise Fliesen, eine dezentrale Lüftungsanlage sowie Markensanitärobjekte in den Bädern. Zum Einzug sind alle Räume bereits tapeziert und gestrichen. Große Balkone, Terrassen oder Dachterrassen nach Osten, Westen oder Süden runden das exzellente Angebot ab. In der Tiefgarage steht für jede Wohnung ein Abstellraum zur Verfügung. „Weil die Tiefgarage komplett unter allen drei Gebäuden verläuft, bleibt das Grundstück autofrei“, erläutert Christoph Sakuth, Prokurist bei Gebr. Rausch Wohnbau. Besonders hervorzuheben sind die extrabreiten Tiefgaragenstellplätze mit 2,70 bis 3,5 Meter Breite. Hier kann man bequem aus- und einparken. Die Kaufpreise rangieren von 309 130 Euro für eine 76-Quadratmeter-Wohnung bis zu 466 165 Euro für eine 3,5-Zimmer-Wohnung mit 114 Quadratmetern. Eine Maklerprovision fällt nicht an. Für Kapitalanleger könnte das Projekt interessant sein: „Mit 100 000 Euro Eigenkapital kommt man zum Beispiel beim Erwerb einer 73-Quadratmeter-Wohnung mit einem Verkaufspreis von 373 000 Euro (inklusive Stellplatz und Einbauküche) bei einer garantierten Miete von 10,50 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche bei dem derzeitigen Zinsniveau auf eine Eigenkapitalrendite von über 6 Prozent. Und das ist doch besser als Strafzinsen zu zahlen“, so der Mitgesellschafter Dieter Rausch.

Manche langjährige Bewohner des Stadtteils werden das Grundstück noch aus der Zeit kennen, als es von der Schultheiß-Brauerei, der Zuckerwaren- und der Käsefabrik Vogelsang gewerblich genutzt wurde. Doch kürzlich wurden dort Entdeckungen gemacht, die Schlagzeilen machten und in die Waller Geschichte eingehen. Die Bremer Landesarchäologen hatten bei Ausgrabungen auf dem Baufeld Fundstücke ans Licht geholt, die darauf hindeuten, dass die Waller Höhe zu den ältesten besiedelten Orten im Stadtteil gehört. Seit mehr als einem Jahrtausend fühlten sich dort Menschen wohl – und das wünschen sich die Projektbeteiligten auch für die neue Nachbarschaft. Das Grundstück im Nordwesten von Walle profitiert von der zentralen Lage an der Waller Heerstraße, ist gleichzeitig aber sehr ruhig gelegen, da ein Großteil der Wohnungen in zweiter Reihe entsteht. Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Apotheken, Bäcker, Bus und Straßenbahn – all das befindet sich nur wenige Gehminuten entfernt. Die Bremer Innenstadt ist mit den Straßenbahnlinien 2 und 10 innerhalb von circa 14 Minuten erreicht.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter info@rausch-wohnbau.de oder unter der Telefonnummer 0421 / 32 00 13.

Internet: www.rausch-wohnbau.de