Ein lebendiges Quartier für Jung und Alt


Wohnungen mit besonderem Lebensgefühl in einem einzigartigen Quartier.  (Illustration: Detlef Hegemann Immobilien GmbH)

Bremen. Die Überseestadt ist ein attraktiver und moderner Stadtteil Bremens. Hier zu wohnen, ist für viele ein Traum – der sich auch erfüllen lässt. In direkter Nähe zur Bremer Innenstadt, zwischen der Johann-Jacobs-Straße und Am Kaffee-Quartier, entsteht das „Neue Kaffeequartier“ mit nachhaltigen und modernen Neubau-Eigentumswohnungen, die auch als Investment nutzbar sind.

Bis Ende 2024 sind die hochwertigen 63 Eigentumswohnungen, aufgeteilt in drei Gebäudekörper, und eine gemeinsame Tiefgarage bezugsfertig. 50 Prozent der Wohnungen sind bereits verkauft. Aktuell stehen noch Zwei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen mit Größen zwischen 60 und 180 Quadratmetern zur Verfügung. Die Vielfalt der Grundrisse erstreckt sich über Zwei-Zimmer-Appartements, großzügige Drei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen sowie Maisonette- und Geschoßwohnungen mit eigenem Gartenanteil oder Penthouses mit großen Dachterrassen.

Für Komfort und Flexibilität sorgt die barrierefreie Gestaltung der Wohnungen, die entspannt über einen Lift erreichbar sind. Zum Teil stehen auch rollstuhlgerechte Wohnungen zur Verfügung.

Große Fensterfronten und eine Deckenhöhe von bis zu 2,90 Metern sorgen für helle Räume und viel Licht. Alle Fenster in den Wohnungen werden mit elektrischen Raffstores, die für Beschattung und ein angenehmes Wohnklima sorgen, ausgestattet. Hochwertige Parkettböden, moderne Bäder, Fußbodenheizung, Balkone oder Terrassen, die den Wohnraum unter freiem Himmel erweitern, tragen zum Wohlfühlen bei.

Für weiteren Komfort sorgt die Tiefgarage mit Pkw-Stellplätzen inklusive Vorrüstung für E-Ladestation, Kellerabteilen und separaten Abstellräumen für Fahrräder sowie Kinderwagen.

Die Wohnungen erfüllen den KfW55-Standard und werden mit Fernwärme beheizt. Begrünte Dächer, Spielstraßen und große Innenhöfe mit Parkbänken, Boulebahn, Spielplätzen und sogar einem Gemeinschaftsgemüsegarten laden Jung und Alt zum Verweilen und Entspannen ein.

Die Lage des „Neuen Kaffeequartiers“ bietet fußläufig erreichbare Einkaufsmöglichkeiten, vielfältige attraktiv gelegene Gastronomie und abwechslungsreiche Freizeitangebote. Über die Uferpromenade an der Weser gelangen die Bewohner zudem schnell in die nah gelegene Bremer Innenstadt. Die nächste Straßenbahn-Haltestelle ist nur 50 Meter entfernt, von hier ist der Hauptbahnhof innerhalb von zehn Minuten erreichbar. Mit dem Pkw sind die Anwohner innerhalb von 15 Minuten am Bremer Flughafen. Zusätzlich gibt es in unmittelbarer Umgebung eine Car-Sharing-Station, einen Kindergarten und eine Schule. Zentraler lässt es sich kaum leben!

Ein bunter Mix voller Leben in einem geschützten, eigenständigen Quartier – das gab es in einer solch zentralen Lage Bremens bisher nicht. Laut Immobilienexperten, die das Projekt realisieren, sei es höchste Zeit dafür! In persönlicher Absprache mit dem Bauträger besteht zudem die Möglichkeit, die Wohnungen nach eigenen Wünschen mitzugestalten. Die Vermarktung erfolgt provisionsfrei direkt vom Bauträger.

Nach Vereinbarung können Wohnungen aus dem ersten Baufeld, die bereits alle verkauft sind, besichtigt werden. Die zuständigen Fachleute beraten Kaufinteressentinnen und -interessenten gerne vor Ort.

Kontakt

Für weitere Auskünfte und Besichtigungstermine steht Karin Delius von der DETLEF HEGEMANN Immobilien Management GmbH unter der Telefonnummer 0421/4107-1 09 oder per E-Mail an immobilien@hegemann-reiners.de zur Verfügung.  

Nähere Informationen sowie Impressionen und eindrucksvolle 360-Grad-Panoramen des „Neuen Kaffeequartiers“ finden Interessierte im Internet unter www.neueskaffeequartier.de.