Idyllisches Wohnen in Schwachhausen

Anzeige

1.jpg

Modern und elegant: Die Gestaltung des Neubaus sticht ins Auge, ohne dabei deplatziert zu wirken. (Illustration: Tektum Immobilien GmbH)

Hier liegt Kultur in der Luft: Die nach dem Dichter Heine benannte Straße verbindet die Schwachhauser Heerstraße mit der Bürgermeister-Spitta-Allee, zwei wichtige Verkehrsadern in Bremen. Die kulturellen Höhepunkte des Viertels sind so mühelos zu erreichen – vom Radio Bremen-Sendesaal über das nahegelegene Focke Museum bis zum Bremer Filmkunst Theater Gondel mit seinem gemütlichen Bistro.

In den warmen Monaten lädt der Rhododendronpark mit seiner üppigen Blütenpracht zum Flanieren ein und in den Gewächshäusern der Botanika ist immer Sommer. Richtig Bewegungshungrige kommen im Club zur Vahr mit Sportmöglichkeiten wie Golf, Hockey und Tennis auf ihre Kosten.

Schon auf den ersten Blick besticht das vom Büro Hilmes und Lamprecht Architekten BDA entworfene Mehrfamilienhaus, das vom Projektentwickler Tektum Holding realisiert wird, durch seine elegante Fassade. Sie erinnert dezent an historische Vorbilder und fügt sich so harmonisch in die traditionell geprägte Umgebung ein. Große Fenster mit Rollläden und Balkone, ein begrünter Zugang und der große Garten sorgen für ein luftiges Ambiente und eine angenehme Verbindung von Innen und Außen.

Beweglichkeit ist auch in der Konzeption der Innenräume ein wichtiger Aspekt: Die acht unterschiedlich gestalteten Wohnungen von 60 bis 100 Quadratmetern, bestehend aus zwei bis vier Zimmern, verteilen sich auf fünf Ebenen und sind per Aufzug alle barrierefrei erreichbar. Gut zugänglich ist auch die im rückwärtigen Teil gelegene Carportanlage mit ihren fünf Stellplätzen und den dort gelegenen Fahrradräumen. Weiß geöltes Eichenparkett in Dielenformat, geschmackvolle Fliesen in Natursteinoptik, Fußbodenheizung und modern ausgestattete Bäder tragen zum Wohlfühlcharakter jeder einzelnen Wohnung bei. Und die exklusiven SieMatic-Küchen mit Markeneinbaugeräten heben den Ausstattungsstandard der Wohneinheiten auf ein ganz neues Niveau: das bedeutet designorientierte, grifflose Küchen mit hochwertigen Einbaugeräten. Die Einheiten sind über ein geschmackvolles Treppenhaus schwellenlos zugänglich und über eine zentrale Lüftungsanlage werden alle Wohnungen auch bei geschlossenen Fenstern mit Frischluft versorgt.

Die Wohnungspreise, provisionslos zahlbar nach Fertigstellung, liegen abhängig von Größe und Lage innerhalb des Gebäudes zwischen 378 000 Euro und 659 000 Euro.

Für weitere Auskünfte zum stilvollen Neubau in der Heinrich-Heine-Straße steht Ihnen das Team der Tektum Immobilien GmbH telefonisch unter 0421 / 87 82 730 zur Verfügung sowie jederzeit per E-Mail unter hei@tektum-immobilien.de

Internet: www.tektum-immobilien.de