„Schönstes Quartier Bremens“

Anzeige

201107_OdW_Wohnpark Schwachhausen.jpg

Im Herzen von Schwachhausen – zwischen Schwachhauser Heer- und Scharnhorststraße entstehen einzigartige Eigentumswohnungen auf einem parkähnlichen Areal. (Foto: Robert C. Spies KG)

Bremen. Der Wohnpark Schwachhausen wächst: Mit der Fertigstellung des ersten Bauabschnitts und dem Baubeginn des zweiten Abschnitts entsteht auf dem Parkareal mehr und mehr ein neues Wohngefühl. Im Herzen von Schwachhausen, fern vom Stress und dennoch in nächster Nähe zum urbanen Leben – das kennzeichnet die privilegierte Lage des neuen, exklusiven Wohnquartiers. In wenigen Wochen ziehen hier die ersten Bewohnerinnen und Bewohner in ihre komfortablen Eigentumswohnungen ein. Mitte Dezember eröffnet auch die Musterwohnung für Besichtigungen.

Klassische Eleganz, höchste Ansprüche und Urbanität verbindet der Wohnpark Schwachhausen in einer besonderen Weise durch eine gelungene Architektur, die klassisch gestaltete Fassade und eine exklusive Ausstattung. „Der neue Wohnpark ist aktuell durchaus das schönste Quartier Bremens – ein weitläufiges, rund einen Hektar großes parkähnliches Areal, welches lediglich über eine Privatstraße zugänglich ist, steht auf dem Markt äußerst selten zur Verfügung“, weiß Immobilienberaterin Heike Mönkebüscher von Robert C. Spies. Mit der vor wenigen Tagen erteilten Baugenehmigung startet nun der zweite von insgesamt drei Bauabschnitten des Wohnquartiers. Insgesamt 17 Eigentumswohnungen sind in diesem Abschnitt geplant, wovon bereits rund 50 Prozent der Wohnungen verkauft sind. „Im ersten Bauabschnitt sind lediglich noch zwei von zehn Wohnungen verfügbar“, ergänzt Mönkebüscher.

Den Wohnpark prägt eine Architektur, die klassische Moderne zitiert, ohne auf eine eigene Ästhetik zu verzichten. Eine klar gegliederte Fassade mit bodentiefen Fenstern und großen überdachten Balkonen verleihen dem hellen Baukörper zeitlose Eleganz auf allen Ebenen. Mit ihrer eigenständigen, modernen Gestaltung greifen die drei Gebäudekörper die zeitlose Erscheinung klassischer Villen auf. Gleichermaßen ist mit nur drei Wohnetagen – Hochparterre, Obergeschoss und Penthouse – die Balance zwischen Villa und Wohnpark hervorragend gelungen.

Größe und Leichtigkeit gehören zum Konzept: Die beeindruckend weitläufigen Eingangsbereiche führen über komfortable Aufzüge in die circa 118 bis 269 Quadratmeter großen Drei-, Vier- und Fünf-Zimmer-Wohnungen. Intelligente Raumaufteilungen bieten eine Fülle an Wahlmöglichkeiten: Penthouse-, Obergeschoss- oder Hochparterrewohnungen (wahlweise mit Außenrollläden) mit wunderbaren Balkonen oder Gartenbereichen. „Die bodentiefen, holzgerahmten Fensterflächen sorgen für besonders lichterfüllte Räume“, ergänzt Nicola Metzger, die mit einem Team von Robert C. Spies für die Vermarktung der Eigentumswohnungen mandatiert ist. Zudem schaffen hohe Decken, hochwertiges Eichenholzparkett mit Fußbodenheizung sowie stilvolle Bäder eine wertige Basis für jeden Einrichtungsstil. „Der Wohnpark Schwachhausen bietet ein ungewöhnliches Maß an Exklusivität – insbesondere auch für Menschen, die den Komfort und die Größe eines eigenen Hauses ohne die damit verbundenen Verpflichtungen genießen möchten, eine äußerst attraktive Option”, fasst Metzger zusammen. Die Unterbringung eines Pkws kann in der hauseigenen Tiefgarage erfolgen.

Mit seinen hochwertigen Materialien kombiniert mit Ästhetik und Komfort empfiehlt sich der Wohnpark hervorragend für den Eigennutzer. „Ebenso profitieren Kapitalanleger dank der wertigen, massiven Bauweise von einer soliden und äußerst langlebigen Immobilie“, resümiert Immobilienexperte Arne Smolla. Hinzu kommen nachgefragte Wohnungsgrundrisse, die für eine nachhaltige und sichere Vermietbarkeit sowie Wertbeständigkeit der Investition sorgen.

Realisiert wird der Wohnpark Schwachhausen durch die HPI Helken Planungs- und Immobilien GmbH. Die Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts ist ab dem vierten Quartal 2022 avisiert. Selbstverständlich erfolgen die kosten- und umweltbewusste Haustechnik sowie die Bauweise nach den Vorgaben der neusten Energie-Einsparverordnung. Die Kaufpreise sind erst bei Bezug fällig und beginnen bei 674 500 Euro. Eine zusätzliche Käuferprovision fällt nicht an.

Für weitere Informationen und für Reservierungen stehen Heike Mönkenbüscher, Nicola Metzger und Arne Smolla vom Immobilienberatungsunternehmen Robert C. Spies unter den Telefonnummern 0421 / 173 93 -14 und -54 zur Verfügung.

Internet: www.robertcspies.de