Attraktive, einmalige Chance: Neues Essighaus im Balgequartier am Bremer Marktplatz

28195 Bremen

20,00 €
Kaltmiete, zzgl. NK
727,91 - 4.317,62 m2
Fläche

Objektdaten

Adresse
28195 Bremen
Nutzungsart
Gewerbe
Immobilientyp
Büro/Praxis, Bürofläche
Gesamtfläche
4.317,62 m2
Büroflächen
3.890,62 m2
Büroteilfläche
376 m2
Sonstige Fläche
461 m2
Fläche teilbar ab
727,91 m2
verfügbar ab
2. Quartal 2025
Online-ID
8756171
Anbieter-ID
28144/1
Stand vom
01.03.2024
Provision für Mieter
Keine Provisionsfrei für den Mieter! Unsere Objektangaben basieren auf den uns erteilten Informationen. Eine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit können wir deshalb nicht übernehmen.
provisionsfrei
Brutto­kalt­miete
20,00 €
Betriebs- / Neben­kos­ten
5,00 €
provisionsfrei
Räume veränderbar
Baujahr
2025

1618 ließ die einflussreiche Kaufmannsfamilie Esich – wenige Schritte von der Stadtwaage entfernt – ein prächtiges Giebelhaus im Stil der Weserrenaissance errichten und formte 200 Jahre lang die politischen Geschicke der Stadt. Nach der Zerstörung im zweiten Weltkrieg wurden die ebenerdigen Erker und das Portal rekonstruiert und die Obergeschosse neugestaltet. Um der Bedeutung des Standortes gerecht zu werden, soll die Fassade des Essighauses teilweise rekonstruiert und bestehende Spolien im Fassadenbild und in der historischen Essighaushalle integriert werden. Die neue, transparent und filigran gestaltete Fassade in Sandsteinoptik im Stil des ursprünglichen Essighauses wird die Geschichte des Hauses von einst dokumentieren, während hinter dieser der modernste Neubau der Langenstraße weitreichende, expansive Flächen für Büro- und Ladenflächen sowie Gastronomiekonzepte in Anbindung an den Jacobshof bereithalten wird. Das Gebäude verjüngt sich nach oben, wodurch für die Nutzer der Büroetagen Terrassen und Balkone mit Blick über die historische Altstadt entstehen. Das Balgequartier wird ab Eröffnung 2025 durch ein Quartiersmanagement betreut, dass für die Bewirtschaftung und das Marketing/Eventmanagement verantwortlich ist.

Ausstattung

Der Neubau des Essighauses präsentiert sich mit einer Architektur, die sich in Materialität und Proportionierung auf das neue Balgequartier bezieht und mit vier Gastronomie- / Retailflächen im Erdgeschoss und 1. Obergeschoss eine attraktive Verbindung zum neu entstehenden Jacobshof schafft, der mit seiner Piazza im Innenhof einen Ort mit hoher Aufenthaltsqualität verspricht. Das restliche Innere des Neubaus ist geprägt vom reduzierten Zusammenspiel unterschiedlicher Materialien. Die noch verfügbaren Büromietflächen in den Obergeschossen auf ca. 2.267,67 m² lassen sich modular unterteilen und sollen nach den individuellen Anforderungen und Vorstellungen der jeweiligen Nutzer ausgestattet werden. Das Essighaus wird nach höchsten Nachhaltigkeitsstandards gebaut und nach Fertigstellung LEED zertifiziert. Außerdem besticht das Objekt exemplarisch durch folgende Ausstattungsmerkmale: Ausstattung: - außenliegender Sonnenschutz - Kühlung/Lüftung - Teppich- oder vergleichbarer hochwertiger Bodenbelag - Büros optional mit Glaswänden - Stehleuchten für größtmögliche, räumliche Flexibilität - Markenküchen - Cafélounge (auf Wunsch) - Schließanlage, Transponder und Videoüberwachung - integrieren von historischen Spolien in Mietflächen (auf Wunsch) - Verkabelung bis zum Übergabepunkt der Mietfläche Stellplätze: - Fahrradstellplätze mit Ladestation im Untergeschoss des Gebäudes mit Lastenaufzug erreichbar. - das in einer Fußminute entfernte BREPARKhaus Pressehaus verfügt über ausreichend PKW-Stellplätze, welche zu einem Tagessatz von max. EUR 12,00 brutto und einer Monatsgebühr von EUR 150,00 brutto angemietet werden können.

Lage

Ausgehend von den vier historisch eindrucksvollen Gebäuden Johann Jacobs Haus, Stadtwaage, Essighaus und dem Kontorhaus mit ihrer das Quartier prägenden, herausragenden Architektur und neuen Qualitäten im öffentlichen Raum, entsteht in unmittelbarer Nähe zum Marktplatz in hervorragender Lage ein städtebauliches Juwel mit großer Anziehungskraft weit über die Grenzen Bremens hinaus.

Sonstiges

Ein Energieausweis wird nach der Fertigstellung des Neubaus ausgestellt gem. § 80 GEG (2020). Der Eigentümer strebt eine nachhaltige und energiesparende Bewirtschaftung des Gebäudes an und lässt die Baumaßnahmen durch ein Ingenieurbüro begleiten, die auf Nachhaltiges Gebäudemanagement spezialisiert sind. Das Neue Essighaus soll eine Leed Gold Zertifizierung erhalten. Im Rahmen der architektonischen Möglichkeiten sind die Etagen variabel gestaltbar. Insofern ist es möglich, dass der zukünftige Nutzer die Büroflächen nach seinen individuellen Bedürfnissen konfigurieren kann. Die angefügten Grundrisse zeigen die aktuelle Aufteilung der Flächen, denen nicht gefolgt werden muss. Eine bauliche Anpassung der Fläche kann zu einer Anpassung des Mietzinses führen! Die Nebenkosten enthalten alle üblichen Betriebskosten (Stromkosten, Grundsteuer, Versicherungen, Abfallbeseitigung, etc.).

Anfrage senden

Robert C. Spies KG

Herr Siljan Tietjen

Pflichtfeld
* Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an.
Pflichtfeld
Die von Ihnen mitgeteilten persönlichen Daten werden von uns zum Zweck der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter und zur Qualitätssicherung gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Karte nicht verfügbar
Anzeige aufgeben
Inserieren Sie Ihre Immobilie im WESER-KURIER Immobilienportal und als Anzeige in der Zeitung.

Robert C. Spies KG

Ihr Ansprechpartner

Herr Siljan Tietjen
Domshof 21, 28195 Bremen

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Kontaktaufnahme auf immobilien.weser-kurier.de, Objekt 28144/1 - vielen Dank!